Relativ reale Systeme

Was immer die Leistung der theoretischen Physiker sein mag - sie haben gerade keine Bilder zu bieten. Ihre Behauptungen über die Beschaffenheit der Welt sind vornehmlich in einem Zeichensystem abgefaßt, das pragmatische Formeln und Diagramme einsetzt, numerische Meßergebnisse und binäre Kolonnen auflistet, terminologiefixierte Expertenprosa und mathematische Beschreibungsweisen anwendet: geeignet zur Kommunikation unter Fachleuten, doch ohne absichtliche ästhetische Qualitäten oder erkennbare Neigung zu visueller Rhetorik.

 

Harald Kimpel

Notizen zu N.Pümpels physikalischen Historienbildern,in Relativ reale Systeme, 1998)


System tn hinter t1, t1‘, und t1‘‘ sowie t2 und t3, 1997

Wk.Nr. 1,1-1,99

(vom 11. 12. 1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

90 x 125,5 cm

© Bildrecht Wien


System tn über t1, t2,t3 und t3‘, 1997

Wk.Nr. 1,1-1,98

(vom 25.11.1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

90 x 125,5 cm

Abgebildet im Katalot N.Pümpel, Relativ Reale Systeme, Innsbruck 1998

© Bildrecht Wien


System t1 vor t2, t2‘, t2‘‘ und tn, 1997

Wk.Nr. 1,1-1,97

(vom 16.11.1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

90 x 125,5 cm

Abgebildet im Katalot N.Pümpel, Relativ Reale Systeme, Innsbruck 1998

© Bildrecht Wien


 

System t1 vor t2 und t2‘ und vor tn, 1997

Wk.Nr. 1,1-1,96

(vom 10.11.1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

90 x 125,5 cm

 

© Bildrecht Wien


Relativ reales System, 1997

Der nächste Tag ist nicht – er hat nur die Möglichkeit zu sein

Wk.Nr. 1,1-1,95

(vom 4.11.1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

89,5 x 127 cm

© Bildrecht Wien


Relativ reales System

1,1-1,58

(vom 16.7.1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

86 x 122 cm

© Bildrecht Wien


Relativ reales System

1,1-1,57

(vom 12.7.1997)

Stifte und Wasserfarbe auf Arches Bütten

86 x 122 cm

© Bildrecht Wien